Das Trainingslager hat bei allen schöne Erinnerungen hinterlassen. Abgesehen von der Super-Stimmung unter uns allen waren die Tage von Highlights übersät. Eines davon war definitiv die Radrennbahnin Sineu, auf der wir zweimal das Vergnügen hatten, zu trainieren. Sowohl das Windschattenfahren als auch die Koppeleinheit machte allen viel Spaß. Mindestens genauso viel Freude hatten wir am Freiwasserschwimmen. Durch das sehr gute Wetter waren die Bedingungen optimal, um das Schwimmen im Meer und die Massenstarts vom Land aus zu üben. Besonders schön war auch der Lauf in Muro, an dem wir Ostersamstag teilnahmen. Da es ziemlich heiß war in der Stadt, hatten alle mit der Temperatur und der anspruchsvollen Strecke zu kämpfen. Durch die Top-Stimmung und jede Menge Leute, die uns anfeuerten, war es trotzdem ein sehr schöner, toll organisierter Wettkampf, der uns viel Spaß bereitete. An einem Tag sind wir mit der gesamten Gruppe zu einer Bucht gefahren, in der wir einen Traillauf absolviert haben. Dieser Lauf war ein ziemliches Abenteuer, da jeder alleine oder in Gruppen sich einen Weg durch verwachsene Büsche, große Steine und Felsspalten suchen durfte. Während für die Athleten die meisten Highlights im Trainingsbereich vorkamen, war das Highlight unseres Trainers die Massage im Hotel, die er sich als kleine Pause von den Strapazen mit uns gönnte. Abschließend können wir alle sagen, dass das Trainingslager eine sehr schöne Zeit war und wir in der gut harmonisierenden Gruppe viel gemeinsam erlebt haben und viel mehr zusammengewachsen sind. Am liebsten hätten wir verlängert und wären gar nicht zurück geflogen. Da dies natürlich nicht möglich war, freuen wir uns schon auf das nächste Jahr:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü