Bei den Deutschen Meisterschaften im Duathlon in Halle/Saale wurde Julius Laudagé von der RSG Montabaur seiner Mitfavoritenrolle gerecht und musste sich im Rennen der A-Jugend lediglich einem Konkurrenten geschlagen geben. Nach starkem ersten Lauf stieg der Athlet des Trierer Bundesliga-Teams als Erster aufs Rad und fuhr kontrolliert in der Spitzengruppe. Beim abschließenden Lauf hatte Hannes Venter vom SC Neubrandenburg das bessere Ende für sich und sicherte sich mit zehn Sekunden Vorsprung den Titel. Nachdem er bei der Triathlon-DM in Jena mit dem 10. Platz nicht zufrieden war, strahlte der Schützling von Marc Pschebizin im Ziel auf der Mülldeponie in Halle umso mehr. Finn Willars (Tri Team SV Gerolstein) zeigte ebenfalls eine starke Leistung und kam als 18. bei seiner ersten Meisterschaft ins Ziel. Im gleichen Rennen waren auch die Junioren unterwegs, hier belegte Alexander Krebs (TCEC Mainz) den 10. Platz. Den Anfang hatten zuvor bereits die B-Jugendlichen gemacht. Paul Kalmbacher (LC Bingen) beendete das Rennen nach starkem Radfahren als 13. Es folgten Philipp Schwarzer (20.) und Florian Bußmann (23.), beide vom TuS Ahrweiler. Ihr Teamkollege Aidan Mannion konnte das Rennen nach einem Sturz auf dem Rad nicht beenden. Bei den Mädchen kam Leonie Reichel (RSG Montabaur) auf den 17. Platz, nachdem Chantal Meyer aufgrund von Atemproblemen beim ersten Lauf aufgeben musste. Die weibliche Jugend A und die Juniorinnen starteten ebenfalls gemeinsam ins Rennen. Hier zeigte Nelly Althofen (RSG Montabaur) eine starke Leistung und belegte Rang 6. Lynn Bandmann (TuS Ahrweiler) folgte auf dem 10. Platz. Einzige Juniorin im RTV-Team war Lena Heynert (TuS Ahrweiler), sie kam als 10. ihrer Altersklasse ins Ziel. Im Rahmenprogramm des Wettbewerbs fand noch ein Rennen der Schüler A statt. Auch hier war der RTV mit drei Athleten vertreten. Fabian Drexler (Tri Post Trier; 6. Platz), Jonas Löcher (TuS Ahrweiler; 11. Platz) und Julius Bußmann (TuS Ahrweiler; 14. Platz) haben sich als künftige Kaderathleten im vorderen Feld platziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü