Im Rahmen des Woogsprints in Darmstadt konnte aufgrund der Leistungssportverordnung des Landes Hessen der erste Wettkampf im DTU-Nachwuchscup sowie die Rennen der 2. Bundesliga Süd und der Regionalliga Mitte stattfinden. Eine weitere Möglichkeit auch für die Sportler aus Rheinland-Pfalz.

Leonie Reichel (RSG Montabaur)

Den Anfang machte Leonie Reichel von der RSG Montabaur, die nach verletzungsbedingten Problemen ihrer Mitstreiter*innen als einzige Kaderathletin des RTV im Rennen der Jugend B an den Start ging. Aufgrund der fehlenden Schwimmeinheiten während der Pandemie konnte sie erwartungsgemäß im Wasser nicht mit ihren Konkurrentinnen mithalten. Mit einer guten Leistung auf dem Rad und der siebtschnellsten Laufzeit aller Teilnehmerinnen belegte sie am Ende den 21. Rang. Am kommenden Wochenende steht dann die Deutsche Meisterschaft in Schongau auf dem Programm. In der Regionalliga Mitte konnten sich die Damen von SRL Koblenz mit einer starken Teamleistung den ersten Platz sichern. Nach dem 7. Platz im ersten Rennen und dem 4. Platz im zweiten Rennen sicherten sich Isabell Gewehr (3.), Judith Wirth (5.), Kim Essers (7.) und Nina Spitzhorn (22.) den erste Saisonsieg. Bei den Männern kamen die Athleten von Tri Post Trier in der Besetzung Andreas Theobald (6.), Yannick Lieners (12.), Johannes Flesch (20.), Jonas Horn (38.) und Nikolai Haase (41.) auf den vierten Rang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü