Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Duathlon endeten mit einem starken Ergebnis für die Nachwuchsathleten aus Rheinland-Pfalz. Zu dem Rennen im nordrhein-westfälischen Alsdorf hatte Landestrainer Gerd Uhren wie in den Jahren zuvor die Kaderathleten und alle Sichtungsteilnehmer eingeladen. Den Anfang machten die Junioren und die Juniorinnen, die sich über die Distanzen 5km Laufen, 20km Radfahren und 2,5km Laufen mit den besten Duathleten/innen Deutschlands messen mussten.

Madleina Jahner

Die ehemalige Deutsche B-Jugendmeisterin Madleina Jahner aus Ahrweiler konnte sich nach langer Krankheitspause mit einer starken Leistung auf dem Rad über den 8. Platz freuen. Gemeinsam mit ihren Ahrweiler Teamkolleginnen Luise Reinhard (11.), Julia Mahlberg (15.) und Hannah Orthen (15.) belegten sie den dritten Platz in der Mannschaftswertung.

Timo Spitzhorn

Bei den Jungs plazierte sich Timo Spitzhorn aus Montabaur ebenfalls auf Rang 8, ihm folgten Leon Schenke (26.) und Pascal Thielke (30.) aus Ahrweiler, die damit auf den zweiten Platz in der Teamwertung landeten. Über die gleichen Distanzen gingen dann die A-Jugendlichen ins Rennen, mit Jacob Heß und Adil Bauer (beide TuS Ahrweiler) bewegten sich zwei RTV-Athleten in der Verfolgergruppe auf dem Rad, die den Rückstand auf die Führenden jedoch nicht aufholen konnte. Mit einer Starken Laufleistung kam Jacob schließlich als 10. ins Ziel, Adil folgte von Krämpfen geplagt als 16.

Jacob Heß und Adil Bauer

Christoph Antoni (TV Maxdorf, 25.), Luca Schmähl (LSV Ludwigshafen, 33.) und Florian Krebs (TuS Ahrweiler, 34.) komplettierten das Ergebnis, dass zum 3.Platz in der Teamwertung reichte.

Rebecca Bierbrauer

Das stärkste Ergebnis aus RTV-Sicht lieferten die Mädchen der B-Jugend ab. Ella Heß (Ahrweiler) bestimmte das Tempo im ersten Lauf und wechselte als Erste in die Radschuhe, dicht gefolgt von Rebecca Bierbrauer aus Trier. Beide fuhren dann gemeinsam in der Spitzengruppe, die sie allerdings kurz vor Schluss ziehen lassen mussten. In einem starken zweiten Lauf sicherte sich Rebecca im Zielsprint den fünften Platz vor Ella. Da sich beide noch im jüngeren Jahrgang befinden, ist für das kommende Jahr noch Luft nach oben.

Ella Heß

Nele Schiefer (stimmel sports e.V.) sicherte dem Team mit ihrem 14. Platz die Silbermedaille in der Mannschaftswertung. Bei den Jungs konnte Philipp Klein (stimmel sports e.V.), ebenfalls im jüngeren Jahrgang, mit dem 10. Platz seine starken Leistungen aus dem Trainingslager in Mallorca bestätigen. Marcel Thielke (Ahrweiler, 27.) und Julius Laudagé (Montabaur, 39.) führten das Team auf den dritten Platz. Mit den Leistungen zufrieden zeigte sich auch Gerd Uhren, der die Sichtungsteilnehmer nach dem Wettkampf verabschiedete und mit den verbliebenen Kaderathleten schon in zwei Wochen beim Heidesee-Triathlon in Forst das Auftaktrennen im DTU-Cup bestreiten wird.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü