Nach den beiden Sichtungen im Schwimmen und Laufen konnte Landestrainer Gerd Uhren schon die ersten Athleten zur Aufnahme in den Landeskader beglückwünschen. Den ersten Teil der Sichtung absolvierten die Athleten wie in den Jahren zuvor im Hallenbad in Wirges. Über 50m und 400m Freistil mussten die Normzeiten der einzelnen Jahrgänge von Jugend B bis zu den Junioren erbracht werden. Schnellster Athlet im Wasser war Leon Trabert vom TuS Ahrweiler, der sowohl über die 400m (4:50min.) als auch über die 50m (27,0Sek.) Bestzeit schwamm.  Bei den Mädchen schaffte sich Rebecca Bierbrauer (Tri Post Trier) als B-Jugendliche in 5:35min. beste Voraussetzungen für die Aufnahme in den Landeskader, Madleina Jahner (TuS Ahrweiler), aufgrund ihrer Vorleistung aus dem Jahr 2017 schon im Kader, schwamm in 30,8Sek. die schnellste Zeit über 50m. Der zweite Teil der Sichtung fand in der Leichtathletikhalle der Universität in Mainz statt. Dort stand eine Sprintüberprüfung (30m/60m) und ein 1000m-Test auf dem Programm. Neben Madleina Jahner waren auch ihre beiden Teamkollegen aus Ahrweiler, Adil Bauer und Jacob Heß, schon für den Kader gesetzt. Neben Rebecca Bierbrauer aus Trier, Nele Schieffer und Philipp Klein aus Worms (stimmel sports e.V.) wird auch Leon Trabert, der nach einer starken Schwimmperformance auch die Laufnormen erfüllte, im kommenden Jahr dem rheinland-pfälzischen Landeskader angehören. Aufgrund ihrer herausragenden Laufleistungen wurde auch Ella Heß (TuS Ahrweiler) in den D-Kader berufen, auch im Rückblick auf die vergangene Saison im RTV-Cup, den sie ohne Punktverlust und teilweise auch vor den Jungs ihrer Altersklasse liegend, auf Platz eins beendete. Neben diesen acht Athleten/innen sieht Landestrainer Gerd Uhren noch weiteres Potenzial bei den Sichtungsteilnehmern. „Einigen Athleten fehlt nur noch eine Norm, und der Kader steht erst nach dem Trainingslager auf Mallorca Anfang April fest“. Das sollte Motivation genug sein für die Sichtungsteilnehmer in der Hoffnung, dass der RTV in diesem Jahr wieder mit einem zweistelligen Kader zu den Wettkämpfen reisen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü